Aufgaben und Ziele der EMIG-RC

Die EMIG-RC (European Manufacturer & Importer Group / Radio Control) ist ein Zusammenschluss von nationalen und internationalen Anbietern und Herstellern von Modellfernsteuerungen sowie von europäischen Verbänden im Bereich des ferngesteuerten Modellbaus. Dieser Zusammenschluss dient der Vertretung der gemeinsamen Interessen der Anbieter und Verbände im R/C-Bereich gegenüber nationalen und europäischen Behörden, nationalen und europäischen politischen Instanzen und der Öffentlichkeit.

Ziele und Aufgaben der EMIG-RC sind die Vertretung der Interessen der Anbieter und Nutzer von RC-Anlagen bezüglich der nationalen und internationalen Belange dieser Gruppe. Dabei liegt der Schwerpunkt insbesondere in der Vertretung der Belange gegenüber nationalen Behörden, innerhalb der Europäischen Kommission und den im fernmelderegulatorischen Bereich angegliederten Organen und Organisationen der EU (z.B. ECO, CEPT, ETSI, TCAM, ECC usw.) sowie in der Koordination der Aktionen der Mitglieder bei Änderungswünschen, Vorschlägen oder Neudefinition von für den R/C-Bereich relevanten Normen.

Diese Aufgabe wird zur Zeit hauptsächlich durch eine aktive und intensive Teilnahme an der im Augenblick laufenden Überarbeitung der für 2.4 GHz R/C-Anlagen relevanten ETSI-Norm EN 300 328 im Rahmen der Mitgliedschaft einiger der Mitglieder der EMIC-RC  im ISAD E.V. wahrgenommen.